Dienstag, 11 Dezember 2018 18:56

Aras Group intensiviert Bauprojekte in den VAE

Der Projektfinanzierer Aras Group intensiviert in diesem Jahr eigene Bauprojekte in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Geschäft betreibt das Unternehmen schon seit einigen Jahren, im Jahr 2019 sollen weitere Investitionen im dreistelligen Millionenbereich erfolgen.

Eines der aktuellen Projekte betrifft ein großes Hotel. Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von etwa 200 Millionen US-Dollar, wobei das Hotel als Altersresidenz dienen soll. Ein weiteres aktuelles Projekt der Aras Group fällt in den Bereich Wohntürme. So wird ein Turm errichtet, der aus etwa 100 Wohneinheiten besteht, die unter anderem interessierten Investoren zum Kauf angeboten werden.

Ein weiteres großes Projekt, welches die starken Aktivitäten der Aras Group in diesem Segment verdeutlicht, besteht aus nicht weniger als 1300 Wohneinheiten. Die Projektrealisierung findet zusammen mit Partnern der Aras Group statt, insbesondere Banken und Versicherungsgesellschaften, aber auch Privatinvestoren sind involviert.

An den aktuellen Projekten wird deutlich, dass die Aras Group ihre Aktivitäten in der Region VAE, speziell in Dubai, in diesem Jahr noch einmal deutlich ausweiten wird. Hinzu kommen weitere eigene Projekte, zum Beispiel das Expo-2020-Projekt. Grundsätzlich möchte die Aras Group mit der Finanzierung durch Investoren erreichen, dass eine Finanzierungsalternative zum klassischen Bankkredit genutzt werden kann. Darüber hinaus besteht ein weiteres Ziel darin, eine Verbindung zwischen Arabien und Europa zu schaffen, sodass auch immer mehr europäische Unternehmen die Finanzierungsmöglichkeiten nutzen können.

Ähnliche Artikel