Montag, 09 März 2020 12:29

Turbolader – leicht gemacht!

Turboexpert24 Turboexpert24

Turbolader bestehen aus einer Abgasturbine und einem Verdichter, der von dieser in Bewegung gesetzt wird. Er erhöht den Luftdruck und bewirkt, daß die Kolben nicht so stark angesaugt werden können.

Das Prinzip

Im Prinzip hat Rudolf Diesel die Aufladung schon berücksichtigt. Trotzdem waren in weiterer Folge noch viele Probleme des Dieselmotors auszumerzen. Der Schweizer Ingenieur Alfred Büchi meldete 1905 in Deutschland ein Patent über die Gleichdruck- oder auch Stauaufladung, also auf den Turbolader an. In diesem Patent wird beschrieben, wie in einem Kolbenmotor durch die Energie der Abgase des Motors eine Erhöhung des Kraftstoff-Luft-Gemisch-Durchsatzes und somit der Leistung erzielt werden kann. 1924 erschien der erste Schiffsdiesel.

Turboexpert24 meint: Es wird wohl kein Zufall sein, dass die Anfänge des Turboladers bei großen Dieselmotoren zu verorten sind. Heutzutage werden Motoren mit Abgasturbolader, hauptsächlich Ottomotoren, auch in der Luftfahrt, vor allem bei Privat- und Geschäftsreiseflugzeugen der mittleren Kategorien verwendet. Bei PKW und LKW ist bei Dieselmotoren der Abgas-Turbolader im Moment Standard.

Im Prinzip

Schon Gottlieb Daimler (1885) und Rudolf Diesel (1896) versuchten durch Vorkompression der dem Motor zugeführten Luft die Motorleistung zu erhöhen und den Kraftstoffverbrauch zu verringern. Der erste aufgeladene Motor entstand 1911. Es war ein Zweitakt-Umlauf-Motor und wurde von Murray- Willat gebaut. Durch die Aufladung ergab sich die Möglichkeit, bei Flugzeugmotoren die Leistungseinbußen infolge der abnehmenden Luftdichte in größeren Höhen zu kompensieren.

Angetrieben durch die Ölkrise im Jahr 1973 hat sich die kommerzielle Nutzung von Turboladern an Dieselmotoren durchgesetzt. Anfängliche Investitionskosten für aufgeladene Motoren konnten sich nun durch Kraftstoffersparnis amortisieren. Als zum Ende der 80er Jahre die Schadstoffgesetzgebung verschärft wurde, setzte sich dieser Trend fort. Heute ist nahezu jeder Nutzfahrzeugmotor aufgeladen.

Aus Prinzip

Sparsam. Aus Prinzip sparsam. Wer schmeißt schon gerne Ersatzteile weg, wenn sie sich noch reparieren ließen? Instandsetzung von Turboladern schnell und preiswert – wo bekommt man das?

Wir reparieren Ihren defekten Turbolader schnell, preiswert und professionell. 24 Monate Gewährleistung ohne Kilometerbegrenzung. Mit 15 Jahren Erfahrung in der Turbotechnik gehören wir zu einem der führenden Unternehmen bei der Instandsetzung von Turboladern. Kompetente Beratung und schnelle Lieferung unter 030-23 90 05 59

 
Gelesen 939 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.