Dienstag, 15 Mai 2018 07:51

Kaffee Partner warnt vor Fake-Seiten im Internet

Aus aktuellem Anlass warnt die Kaffee Partner GmbH vor mutmaßlich betrügerischen Seiten im Internet. Auf der Homepage https://kafelia.de/ werden Kaffeeautomaten und Kaffeeprodukte zum Online-Kauf angeboten.

Im Impressum sind Kontakt-Daten der Kaffee Partner GmbH angegeben. Die Kaffee Partner GmbH stellt hiermit klar, dass es sich bei der Kafelia GmbH weder um ein zur Kaffee Partner Gruppe gehörendes Unternehmen handelt, noch die Kaffee Partner GmbH und die Kafelia GmbH oder hinter ihr stehende Personen in irgendeiner Form geschäftlich zusammenwirken. Die Kaffee Partner GmbH distanziert sich ausdrücklich von dem unseriösen und mutmaßlich betrügerischen Geschäftsgebaren der Kafelia GmbH und wird umgehend juristische Schritte hiergegen einleiten.

"Wir empfehlen allen Verbrauchern bei Online-Käufen einen kritischen Blick auf die Anbieter-Seiten zu werfen. Ein Hinweis auf Fake-Seiten ist beispielsweise, wenn Güte-Siegel auf der Homepage nicht verlinkt sind", sagt Thore Brors, Leiter der Unternehmenskommunikation bei der Kaffee Partner GmbH.

Über Kaffee Partner

Frischer Kaffeegenuss für den Arbeitsplatz - dieses Versprechen gibt das Unternehmen Kaffee Partner seit 1973. Das Portfolio reicht vom designpreisgekrönten Kaffeevollautomaten über aromatische Kaffeebohnen, Toppings, Tees und Tassen bis hin zu einer Rundumbetreuung inklusive Vor-Ort-Service durch mehr als 130 fest angestellte Servicetechniker. Über 70.000 Büros, Bistros und Bäckerei-Cafés ebenso wie die gehobene Gastronomie und Hotellerie in Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen bereits auf das breite Produkt- und Leistungsspektrum von Kaffee Partner.

Ähnliche Artikel

  • Bundesweites Bienenschutz- und Artenvielfaltprogramm wird Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

    Ehrung für Lidl: Eine unabhängige Fachjury der Vereinten Nationen zeichnete das bundesweite Programm "Lidl-Lebensräume" als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt aus. Damit gehört die 360-Grad-Initiative zum Schutz von Wildbienen und zur Förderung der Artenvielfalt zu einer ausgewählten Zahl vorbildlicher Projekte, die mit konkreten Maßnahmen beispielhaft zum Erhalt der Biodiversität beitragen. Das Projekt wird auf der Internetseite der UN-Dekade unter www.undekade-biologischevielfalt.de vorgestellt.

  • Ruhiges Jahr 2018 für den Zigarettenmarkt - Absatz leicht zurückgegangen

    Das Statistische Bundesamt hat heute die Absatzzahlen für Tabakwaren nach Steuerzeichenbezug für das Jahr 2018 veröffentlicht. Der Zigarettenabsatz betrug 74,4 Mrd. Stück. Der Zigarettenmarkt ist im Vergleich zum Jahr 2017 leicht rückläufig. Insgesamt wurden 1,9% weniger versteuerte Zigaretten als 2017 konsumiert. 2017 betrug die Absatzmenge für Zigaretten noch 75,8 Mrd. Stück.

  • Absatz von Zigarren laut Statistischem Bundesamt leicht gestiegen

    Das Statistische Bundesamt hat mit seiner heutigen Pressemeldung über den Absatz von Tabakwaren im Kalenderjahr 2018 berichtet. Für Zigarren und Zigarillos wird ein Anstieg von 6,5 Prozent und ein Volumen von 3,007 Mrd. Stück nach 2,823 Mrd. Stück im Vorjahr ausgewiesen.