Monday, 26 October 2020 10:45

League of Legends Worlds 2020: Playoffs ermitteln Teilnehmer

Eines der sonst mit Abstand größten E-Sport Events findet auch 2020 statt. Coronabedingt aber natürlich deutlich kleiner als ursprünglich geplant. So hatte Entwickler Riot Games bereits vor knapp drei Wochen angekündigt, dass die Worlds 2020 dieses Jahr exklusiv in Shanghai gastieren. Los geht es am 25.09.2020 mit den ersten Spielen.

Danach laufen die Gruppenphasen und die Finals, bis voraussichtlich am 31. Oktober der Weltmeister ermittelt wird. Welche Teams der jeweiligen Regionen letztlich teilnehmen, wird aktuell über die Playoff-Spiele der einzelnen Ligen ermittelt. Für die westlichen Fans von League of Legends besonders interessant sind hierbei natürlich die beiden Ligen LEC (League of Legends European Championship) und LCS (League of Legends Championship Series Nordamerika).

Interessante Begegnungen in den Playoffs der LEC

Alles in allem sind die Playoffs dieses Jahr mit vielen interessanten Begegnungen gespickt. Mal eben mit seinem VulkanVegas Casino Login einloggen und ein paar Casino-Games zocken oder selbst ein paar League of Legends Matches absolvieren wird da zeitlich sicher schwierig. So findet etwa bereits am 21. August das spannende Duell zwischen den beiden Teams SK Gaming und Schalke 04 statt. Da diese im sogenannten Loser Bracket aufeinandertreffen, geht es hier um alles. Weiter geht es dann am Samstag, den 22. August mit der Begegnung zwischen G2 Esports und Mad Lions. Am Sonntag den 23. August treffen dann zu guter Letzt noch die beiden Top Teams Rogue und der Vizeweltmeister des letzten Jahres Fnatic im Winner-Bracket aufeinander. In der Summe dürften bis zu vier Teams aus Europa auf die Teilnahme an den Worlds 2020 in Shanghai hoffen.

Einige Überraschungen während der Playoff-Spiele der LCS

Während es in der LEC noch relativ gemächlich zugeht, gab es in der LCS bereits die ein oder andere Überraschung. So galt etwa das Team Cloud9 lange Zeit als Favorit, verlor jedoch am 20. August seine Playoff-Serie gegen das Team FlyQuest teils deutlich. Nun geht es für Cloud9 am Samstag, den 22. August gegen das Team Evil Geniuses praktisch schon um alles. Ein weiteres wichtiges Entscheidungsspiel findet derweil bereits am 21. August zwischen den Golden Guardians und Team Liquid statt. Hier gilt Team Liquid jedoch als Favorit. Für den Gewinner dieses Spiels geht es dann am Sonntag dem 23. August gegen das bereits qualifizierte Team Solo Mid. Wie bei den Teams der LEC können auch bei der LCS vier Teams auf die Teilnahme an den Worlds 2020 hoffen.

Playoffs im ungewohnten Online-Format

Fanden die Playoff-Spiele sonst immer, wie auch die Spiele der regulären Splits, lokal vor einem Livepublikum statt, so müssen die Fans und Teams sich dieses Jahr etwas umgewöhnen. Schuld hieran trägt natürlich einmal mehr die Corona-Pandemie. So finden nicht nur die Spiele online statt. Auch die Live-Kommentatoren und die Spielanalysten sind dieses Mal lediglich aus ihren Homeoffices zugeschaltet und begleiten die Playoffs somit ebenfalls ausschließlich online. Was dabei natürlich fehlt, sind Interviews, Fankontakte und viele andere Dinge, welche die Fans sicherlich schmerzlich vermissen dürften.

Bei den Worlds dürfte die Stimmung dagegen, zumindest optimistisch gedacht, etwas besser sein. Wenngleich genaue Details hier noch nicht bekannt sind. Zuschauer sind zwar grundsätzlich mit eingeplant. Aufgrund der Dynamik der Pandemie steht die mögliche Anzahl der Zuschauer jedoch noch nicht fest. Entsprechende Tickets stehen folglich ebenfalls noch nicht zum Verkauf. Genügend Platz stünde jedoch bereit, da die Worlds in der Pudong Soccer Arena stattfinden sollen. Das Stadion wurde erst kürzlich fertiggestellt und fasst über 30.000 Zuschauer.

Mit der Entscheidung, die Worlds in einem einzigen Stadion zu veranstalten, möchte Riot Games laut eigener Aussage die Reisetätigkeiten der eigenen Mitarbeiter und die der Teams so gering wie möglich halten. In den Jahren zuvor fanden die verschiedenen Spiele und Phasen der Weltmeisterschaft noch in mehreren Städten und somit mehreren Stadien statt. Neben der Konzentration auf einen einzigen Austragungsort spielen natürlich auch die lokalen Gegebenheiten am Ende eine wichtige Rolle. Hier arbeite man mit allen lokalen und nationalen Behörden eng zusammen, um Hygiene- und Sicherheitskonzepte zu erarbeiten, so Riot Games. In der Summe steht also, je nach weiteren Verlauf der Pandemie, noch vieles in den Sternen, was die League of Legends Worlds 2020 angeht. Fans dürften sich dennoch auf das Event freuen.

Read 305 times Last modified on Monday, 23 November 2020 19:33